Wirtschaftlichkeitsstudie des Fraunhoferinstitutes & Analyse Bundesverband Windenergie e.V. Gesundheitsrisiken durch Windkraft Die Grünen empfehlen Energiesonderzonen in ländlichen Regionen und

Wirtschaftlichkeit

Eine Wirtschaftlichkeitsstudie des Fraunhoferinstitutes sowie des Bundesverband Windenergie e.V. Auch Oskar Lafontaine von den Linken wettert öffentlich gegen die Windkraft die ökonomisch und technisch Blödsinn sein.

Gesundheit

Dr. Kuck und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Detlef Krahé bestätigen auf Anfrage das 20% der Bevölkerung, also jeder Fünfte, durch WEA, bei einer Unterschreitung des Mindestabstandes, erkrankt. Damit bestätigen sie die Ergebnisse einer Studie im Auftrag des Umweltbundesamtes (Seite 62) zum Thema Schall und Infraschall. Inzwischen gilt das Wind Turbinen Syndrom als eine anerkannte Krankheit mit eigenem Diagnose Code.

Natur / Umwelt

In dem Gutachten des Hessischen Ministerium wird auf Seite 72 Punkt 3 aus Vorsorgegründen empfohlen, in Bereich hochempfindlicher Arten in großen Dichten, im Umfeld von 5 km (Tabuzone) keine WEA zu errichten. / - / Unter der Überschrift "Vielfalt statt Gleichwertigkeit" wird in einer Studie der Grünen auf Bundeseben empfohlen in ländlichen Regionen "Energiesonderzonen" für Solarparks und WEA zu errichten.
Willkommen bei dem Regionalverband Taunus Windkraft mit Vernunft e.V.